en
Aktualisiert am
23.07.2015

Die lesbare Programmiersprache

Lisilogic, die lesbare Programmiersprache

Konzept des Auftraggebers, Spezifikation, Aufgabenverteilung, Code im erweiterten Sinne, technische Dokumentation, Benutzerhandbuch: eine normale Software-Anwendung wird im Laufe ihrer Entwicklung 6mal beschrieben Beispiel.

X
  1. Konzept

    ... Kunde ... Profil ... Adresse ...
  2. Spezifikation

    ... Kundenprofil:
    - Straße
    ...
  3. Aufgabe

    Kundenprofil implementieren, siehe Spezifikation
    ...
    Programmierer: Wie lang darf die Adresse sein?
    Projektleiter: Ach nimm mal 50 char für die Straße und 30 für den Ort, wie das Finanzamt. Und 5 für die PLZ.
  4. Code

    .sql CREATE TABLE addresses (id INTEGER auto_increment, strasse VARCHAR(50), ..., PRIMARY KEY id) CREATE TABLE customers (..., ADDRESS_ID, ...) .java @Table("addresses") class Address { ... @Column("strasse") private String strasse; public String getStrasse() { ... } } @Table("customers") class Customer { @OneToOne("addresses") private Address address; ... } .xhtml <c:outputLabel id="lbl_strasse" for="it_strasse">#{intl.strasse}</c:outputLabel> <c:inputField id="it_strasse" minlength="5" maxlength="30" value="#{currentUser.address.strasse}" /> .properties strasse=Stra&#0223;e ... ... ...
  5. Dokumentation

    ... Kundenprofil:
    - Straße: 5 bis 30 Zeichen
    ...
  6. Handbuch

    ... Kundenprofil:
    - Straße: 5 bis 30 Zeichen
    ...
X
Es ist ein Ding der Unmöglichkeit, diese 6 Beschreibungen kohärent zu halten Beispiel, X Vgl. die maximale Länge der Straße im vorigen Beispiel. und ausgerechnet die Beschreibung, die wirklich wirkt (der Code, der meistens mehrere Sprachen wie Java, SQL, HTML, XML, ... kombiniert), ist die längste, die zerstreuteste und die schwierigste zu lesen und zu verstehen.


Die Programmiersprache Lisilogic adressiert diese Schwierigkeit, indem sie lesbar ist, und zwar auch für nicht-Informatiker Beispiel. X Each customer has an address. An address has: - a street, which is a string (min. length 5, max. length 50), - ... On the "Profile" page, the customer can: - edit his address's street, - ... - click "Save" to save. X Damit sind Code, Spezifikation, Dokumentation und Benutzerhandbuch eins.


Entscheidende Merkmale und Unterschiede zu den historischen "menschlich dekorierten" Basic-Dialekten sind:


Zusätzliche Vorteile einer lesbaren Programmiersprache sind:


Die Arbeit der Programmierer wird mit Lisilogic nicht vereinfacht, aber auch nicht komplizierter gemacht: die Grammatik von Lisilogic ist genauso streng und die von Lisilogic angeforderten Angaben sind genauso pingelig wie bei den üblichen Programmiersprachen, der Code ist "blumiger" aber weniger zerstreut und weniger redundant.
Kommentare, die nichts bewirken aber trotzdem Pflicht sind, gibt es nicht mehr; Klarheit und Sauberkeit des Codes werden nicht mehr als ständige Vorwurf- und Anstrengungsquelle gesehen, sondern als Teil der Arbeit.
Die Interaktionen der Entwickler mit den anderen Teilnehmern des Entwicklungsprozesses werden entspannt, weil man versteht, was sie getan haben.
Zwecks Einfachheit der Programmierarbeit und Schulung sind weitere fortgeschrittene Programmierwerkzeuge (Fully Structured Editor) in Entwicklung.